90 Jahre Innovation und Erfahrung

Littelfuse nimmt seit langer Zeit eine Vorreiterrolle bei innovativen Produkten und Dienstleistungen für die technischen Bedürfnisse von Kunden und Industrien ein. Dieses Engagement begann im Jahr 1927, als Edward V. Sundt Littelfuse gründete und die erste kleine und flinke Schutzsicherung, die das Durchbrennen empfindlicher Prüfgeräte verhinderte, erfand. Auf diesem ersten, revolutionären Schritt aufbauend hat unser Unternehmen stets neue Maßstäbe für die Stromkreisschutzbranche gesetzt und sich zu einem globalen Marktführer in Stromkreisschutz, Leistungssteuerung und Sensorenplattformen entwickelt.

Die frühe Tätigkeit des Unternehmens war von der Einführung von Sicherungen für die Auto-, Flugzeug- und Kommunikationsindustrien geprägt. Diese Basis ermöglichte uns kontinuierliche technische Innovationen, die zu Stromkreisschutzlösungen für andere Industrien und Endmärkte wie Sicherungen für Fernsehgeräte und entscheidende, lebenswichtige Sicherungen mit hoher Haltbarkeit zum Schutz von Mikrostromkreissystemen im Gemini-Raumprogramm der NASA führten.

Im Jahr 1965 wurde mit 11 Millionen USD ein neuer Verkaufsrekord erzielt und Edward Sundt beendete seine Tätigkeit als Vorsitzender des Unternehmens nach 38 Jahren. Sein Nachfolger war Thomas Blake. Im Jahr 1968 wurde Littelfuse von Tracor, Inc., einem internationalen Unternehmen für technologische Verteidigung, übernommen. Während dieser Zeit war unser Unternehmen als hundertprozentiges Tochterunternehmen von Tracor tätig und erweiterte seine Geschäftstätigkeit in Europa, Asien und den Vereinigten Staaten.

1982 expandierte Littelfuse mit der Einführung einer neuen Baureihe von Sicherungen für allgemeine Industrie- und kommerzielle Anwendungen in den Elektromarkt. Im Jahr 1987 wurde Tracor von Westmark Systems, einem Rüstungsunternehmen aus Texas, übernommen. 1991 stellte sich Littelfuse als unabhängiges Unternehmen mit Sitz in Illinois auf und konnte einen Rekord-Jahresumsatz von mehr als 135 Millionen USD erzielen.

Nach 25 Jahren beim Unternehmen trat Chairman, President und CEO Howard Witt Ende 2004 in den Ruhestand. Sein Nachfolger wurde Gordon Hunter, der Chief Operations Officer des Unternehmens. Gordon führte das Unternehmen durch über 10 Übernahmen und erreichte 2016 Umsätze von über 1 Milliarde USD. 2017 wurde Gordon Hunter Executive Chairman und Dave Heinzmann, bislang Chief Operating Officer, wurde Vorsitzender und Chief Executive Officer. Außerdem feierten wir unser 90. Jubiläum! 2017 führte Littelfuse eine neue Unternehmensstrategie ein, die auf vergangenen Erfolgen aufbaute und Pläne für ein zukünftiges, zweistelliges Wachstum umfasste.

Sehen Sie sich den Zeitstrahl auf der rechten Seite an, um mehr über unsere Geschichte zu erfahren.